• Start
  • Presse
  • BAG-SPNV begrüßt die Veröffentlichung der Machbarkeitsstudie zum Deutschland-Takt
24. August 2015

BAG-SPNV begrüßt die Veröffentlichung der Machbarkeitsstudie zum Deutschland-Takt

Der Deutschland-Takt ist machbar und sinnvoll!

Nachdem die Machbarkeitsstudie schon seit längerer Zeit abgeschlossen ist, hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zum Deutschland-Takt jetzt auf seiner Homepage veröffentlicht (http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LA/deutschlandtakt-machbarkeitsstudie.html).

Die Studie belegt, dass der Deutschland-Takt betrieblich machbar und volkswirtschaftlich sinnvoll ist. Der Deutschland-Takt würde zu Fahrgaststeigerungen führen und wäre damit ein entscheidendes Instrument zur Realisierung des verkehrspolitischen Ziels der Verlagerung von Verkehr auf die Schiene. „Der Deutschland-Takt hat das Potential den gesamten deutschen Schienenverkehr weiter zu stärken und dem Ausbau des Bahnverkehrs ein neues Leitbild zu geben.“, betont Bernhard Wewers, Vize-Präsident der BAG-SPNV.

Der Deutschland-Takt ist ein Integraler Taktfahrplan (ITF) als Zielzustand für den Personen- und Güterverkehr. Hierbei werden die Fahrten des Personenverkehrs in regelmäßigen Intervallen so geplant, dass sich in den Knoten gute und verlässliche Umsteigeverbindungen ergeben. So ergeben sich auch für Reiseketten mit Umstiegen minimierte Fahrzeiten. Dieser Zielzustand wird in einem Langfristfahrplan beschrieben, der zugleich die Grundlage zukünftiger Priorisierungen beim Ausbau der Schieneninfrastruktur bildet.

„Nach dem positiven Ergebnis der Machbarkeitsstudie müssen jetzt umgehend die nächsten Schritte auf dem Weg zur Umsetzung des Deutschland-Takts durch das BMVI, die DB AG, die Länder und die Aufgabenträger zügig angegangen werden.“, so Wewers weiter.

Hierzu sind konkrete, vertaktete Zielfahrpläne für den Personenverkehr auf der Schiene in ganz Deutschland zu entwickeln und die Engpässe der Infrastruktur zu identifizieren. Diese gilt es im Anschluss durch die hoch priorisierte Aufnahme in den Bundesverkehrswegeplan zu beseitigen, damit bis 2030 ein erster Fahrplan im Deutschland-Takt umgesetzt werden kann.

Mit dem Deutschland-Takt ist jetzt ein Leitbild entwickelt worden, das Menschen für die Bahn begeistern kann.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr (BAG-SPNV) ist die Interessensvertretung der Bestellerorganisationen des Schienenpersonennahverkehrs: Wir organisieren den Informationsaustausch zwischen unseren Mitgliedern, erarbeiten Konzepte für die Weiterentwicklung des SPNV, vertreten die Interessen der Aufgabenträger des SPNV gegenüber Politik, Öffentlichkeit, Verkehrsunternehmen und Verbänden und beraten den Bund, die Länder, Zweckverbände, Parlamente und Behörden zu allen Fragen des SPNV.

Ansprechpartner für die Presse:

Frank Zerban

Email: zerban@bag-spnv.de

Telefon: 030- 81 61 60 99 0