Aktuelle Mitteilungen

Berlin, 07. Juli 2021.

Die Zukunft des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) ist (teil-)elektrisch. Die Um-stellung auf elektrische, batterieelektrische oder alternativ auch Wasserstoff-Antriebe als Alternative zu Dieselzügen sollte forciert werden – das ist das Fazit der Veranstaltung „Alternative Antriebe und Nachrüstung von Bestandsfahrzeugen im SPNV – wann hat die Schiene ausgedieselt?“, die gestern im Rahmen der online-Reihe „Talk im Takt“ des Bundesverbands SchienenNahverkehr stattfand.

 

Berlin, 05. Juli 2021.

Gute Nachricht für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste, die Hilfestellungen bei der Nutzung des Schienenverkehrs benötigen: Auch in Zukunft werden die Anfragen unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 030 65212888 zum Ortstarif zentral entgegengenommen. Die angefragten Hilfen werden zentral organisiert – und zwar völlig unabhängig davon, mit welchem Eisenbahnunternehmen die Fahrgäste reisen möchten.

 

Berlin, 01. Juli 2021.

Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) und Aufgabenträger haben gemeinsam einen neuen Personalkostenindex für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) entwickelt. Dieser berücksichtigt für Fahrpersonale erstmals die spezifischen Anforderungen der vergleichsweise kleinen Branche. In den vergangenen Jahren entwickelte sich der allgemeine Personalkostenindex deutlich langsamer als die tatsächlichen Personalkosten für Triebfahrzeug- und Zugbegleitpersonale. Mit dem neuen branchenspezifischen PKI wird sich dies für neu zu vergebende Verkehrsverträge künftig ändern.

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Renate Bader
Pressesprecherin

Bundesverband SchienenNahverkehr e.V.
Wilmersdorfer Straße 50/51
10627 Berlin
Tel.: 030 81 61 60 99-4
Fax: 030 81 61 60 99-9
E-Mail: bader@schienennahverkehr.de

 

Material zum Download:

Logo des Bundesverbands SchienenNahverkehr.gif

Logo des Bundesverbands SchienenNahverkehr.png

Pressefoto Susanne Henckel 1

Pressefoto Susanne Henckel 2

Pressefoto Frank Zerban

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren.

Akzeptieren